Aktuelles aus dem Kolping-Hilfsfonds

Neues vom Kolping-Hilfsfonds e. V.

- Bericht über die Mitgliederversammlung 2018 -

Schon traditionell fand die jährliche Mitgliederversammlung des Kolping-Hilfsfonds im Hotel Alpenblick in Ohlstadt statt. 27 Kolpingeinrichtungen nahmen daran teil.

 

Geschäftsführerin Ursula Straub  gab einen Rückblick auf die Gründung des Hilfsfonds vor 23 Jahren. Wie wichtig dieser Schritt war, belegen die Vielzahl der Hilfeleistungen, die in Anspruch genommen wurden. Einige Kolpinghäuser wären schon lange geschlossen, wenn es den Kolping-Hilfsfonds nicht gegeben hätte. Zur Bilanz und G&V 2017 gab es keine Einwände.

Dieter Fischer, der Vorsitzende des Kolping-Hilfsfonds, berichtet, dass es in 2017/2018 zwei Problemfälle und 2 Sanierungsfälle gab/gibt. Wie steht das Kolpinghaus da, was muss renoviert werden, wie geht’s weiter – diese Themen erläuterten die anwesenden Vertreter der Kolpingeinrichtungen.

Es gab viele Dankesworte seitens der Mitglieder.

„Lebensbrücken – Eigenen Kraftquellen entdecken“ - zu diesem Thema tauschten die Teilnehmer den Seminarraum mit dem wunderschönen Park in der Hotelanlage mit Fachautorin und Coach Ingrid Strobel.

 

Beim Eintritt in die Adolph-Kolping-Kapelle begrüßte Präses und Domvikar Alois Zeller die Teilnehmer mit einem Smiley, einem Lichtermeer und den Farben von Kolping – Orange/Schwarz – das Thema der Meditation war „Farbe bekennen“.

 

Für den kulinarischen Teil der Mitgliederversammlung war das Team vom Hotel Alpenblick zuständig.

Das Essen war hervorragend. Bei guter Laune und musikalischer Begleitung, saßen die Vertreter noch lange auf der gemütlichen Terrasse. Es fand ein reger Austausch statt.

Nach einem abwechslungsreichen Frühstück brach die Gruppe auf zur Talstation der Herzogstandbahn. Bergauf ging es mit der Bahn und einem erfahrenen Bergführer, der in einer 2 ½ stündigen Führung, der Gruppe die geologischen und biologischen Verhältnisse in der Region sowie die Naturschönheiten des Herzogstandes näher brachte.

„Auch dankbar sein können ist ein seliges Glück.“
Adolph Kolping

Weitere Infos & Kontakt:

Kolping-Hilfsfonds e.V.
Frauentorstrasse 29
86152 Augsburg

Telefon: 0821/34 43-157
Telefax: 0821 /34 43-175
info@kolping-hilfsfonds.de